Hier bin ich auf dem Oktoberfest im Kempinski Hotel Bristol Berlin, 2016

Ich sitze auf dem Stuhl und spiele,  vor  mir steht der Notenständer und neben mir auch Mikrofonständer

Der Saal war groß, deswegen brauchte ich eine Mikrofonanlage.

Ich sitze auf dem Stuhl und spiele,  vor  mir steht der Mikrofonständer und ich schaue die Tanzpaare an.

Die Gäste waren sehr nett, einige haben auch getanzt und ich habe die Paare auch gerne angeschaut!

Das hat mir auch sehr viel Spaß gemacht - eine unvergessliche Hochzeitszeremonie.

Die Brautpaar verlässt Rathausgebeude in Begleitung von Musik. Es klingt 'Hochzeitsmarsch'

Die Brautpaar verlässt Rathausgebäude des Bezirks Köpenick und die Gäste begrüßen die frisch Vermählten.
Bald wird ein Holzstamm zersägt und noch ein paar anderen Aufgaben erledigt, aber...

Die Brautpaar bleibt stehen am Eingang ins Rathaus und 'Hochzeitsmarsch' wird noch eione Weile gespielt

...alle warten, weil der "Hochzeitsmarsch" von Felix Mendelssohn Bartholdy diesem Moment einen besonders erhebenden Ausdruck verleiht.
Die Akustik war dafür einfach hervorragend! Akkordeon klang fast wie ein Orchester!

Zum Schlüss spiele ich noch 'Ganz in Weiss'

Und zum Ende der Zeremonie singe ich noch "Ganz in Weiß".
Der Bräutigam teilte mir später mit: "Wir und die gesamte Hochzeitsgesellschaft waren von Ihrem Auftritt sehr begeistert."

Hier sind die Erinnerungen an das,
was ich außer Arbeit als Alleinunterhalter mache oder gemacht habe.

Schlager-Sänger Ekki Göpelt im Restaurant Mutter Hoppe in Berlin

Ich hatte das Glück, einmal mit Ekki Göpelt beim MDR aufzutreten. Das war im Mai 2007.
Hier ist Ekki zu Besuch bei "Mutter Hoppe".
Das ist ein Alt-Berliner Gasthaus im Nikolaiviertel am Alexanderplatz.
In diesem Restaurant spielte ich fast 4 Jahre in dem Trio "Grammophon". Und seit zwei Jahren im Duo Berliner Jungs.

Berlin. Akkordeonspieler spielt mit zwei Bläser.

Nach dem Auftritt im Britzer Garten mit "LaDiana's Goldene 5". 15 April 2012. Diesmal waren die Musiker aber zu viert.

Akordeonspieler probt mit dem Seniorenband

2002-2003 arbeitete ich beim Lichtenberger (Berliner Bezirk) Kulturverein e.V.
Ich war nicht nur der Akkordeonspieler, unter anderem betreute ich auch eine Band
und diese Musiker schätzten vor allem meine Arrangements. Das Publikum übrigens auch.

 Berlin, Rotes Rathaus. Der Entertainer probt vor dem Auftritt am Klavier

Ich hatte mal eine interessante Beschäftigung bei dem künstlerischen Projekt "INA"
des Verbandes JAHRESRINGE e.V.
Hier bin am Klavier mit Frau Hagemann und Frau Schmidt, der Leiterin des Ensembles
"JAHRESRINGE-INA", bei der Auftrittsvorbereitung im Roten Rathaus.

Berlin, Rotes Rathaus. Der Entertainer probt vor dem Auftritt mit seinem Akkordeon

Und am gleichen Tage war ich auch als Akkordeonist beschäftigt.
Verband JAHRESRINGE e.V. Künstlerisches Projekt "INA".

Berlin. Akkordeonspieler begleitet das Chor des Verbandes Jahresringe e. V.

Das Frauenchor des Verbandes JAHRESRINGE e.V. im Rathaus Treptow 22.03.2002.
Die Damen aus diesem Chor waren mit meinem Akkompagnement stets zufrieden,
weil ich an meiner Begleitung ständig sorgfältigt arbeitete.

zum Seitenanfang
zurück zur Haupseite  Pfeil Zurück     Pfeil nach Oben     Pfeil Vorwärts  andere Bildergalerie